Archive: Aktuelles

Wo bleibt die Ethik in der Digitalisierung?

Die Innovationswerkstatt – der Abend der digitalen Zivilgesellschaft am 23.03. um 17:00 Uhr

Copyright Kerstin Musl

Wie soll die Kommunikation zwischen Menschen und automatisierten Programmen gestaltet werden? Wie sieht eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Zeiten von Home Office aus? Können digitale Assistenzsysteme in der Pflege unterstützen oder bedeuten sie ein Verlust des menschlichen Miteinanders?

Mit der Digitalisierung stellen sich viele neue ethische Fragen. Doch was heißt Ethik eigentlich und wie setzt man sich mit der Digitalisierung „ethisch“ auseinander? Und wie kann eine ethische Auseinandersetzung mit digitalen Innovationen gelingen?

Darüber wollen wir mit Euch zusammen bei der nächsten digitalen Innovationswerkstatt diskutieren. Wir präsentieren die ersten Ergebnisse der Konzeption eines ethischen Reflexionsprozesses und wollen dann in Kleingruppen einige Schritte dieses Prozesses anhand eines Beispielthemas mit Euch zusammen durchlaufen.

Ablaufplan:

17:00  Begrüßung

17:05  Vorstellung der Auseinandersetzung mit digitaler Ethik im BMFSFJ

17:15  Vorstellung des Models eines ethischen Reflexionsprozesses durch das Innovationsbüro

18:10  Vorstellung der Ergebnisse und Feedback der Teilnehmenden

Die Innovationswerkstatt ist ein vierteljährlich stattfindendes Format des Innovationsbüros. Sie bietet Gelegenheit zum Austausch mit Interessierten aus zivilgesellschaftlichen Organisationen, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem Innovationsbüro und mit Bürgerinnen und Bürgern zu den gesellschaftspolitischen Fragen der Digitalisierung. Und wir bleiben nicht bei der Theorie: Gemeinsam entwickeln wir neue und innovative Ideen.

Die Innovationswerkstatt wird digital, über WebEx, stattfinden. Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um eine Anmeldung über folgenden Link https://pretix.eu/innovationsbuero/ethik/. Wir schicken Euch dann anschließend die Zugangsdaten zu.